Bekannte Marken & hohe Qualität
Beratung durch Fachpersonal - 05522 / 918 22 80
Kostenloser Versand ab 69€ Bestellwert

Veyx SanDitan Horn Pads für Pferde

Zur Pflege der Hufe bei Fäulnis im Hufspalt, Strahlfäulnis oder Pilzen.

Artikelnummer: 30399-1

Verfügbarkeit Sofort verfügbar, Lieferzeit 3 - 5 Tage

Bewertung verfassen

25,29 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Grundpreis: 25,29 € (inkl. Mwst.)

Kaufen Sie 2 zum Preis von je 24,78 € und sparen 3%

Grundpreis: 25,29 € (inkl. Mwst.)

Kaufen Sie 6 zum Preis von je 24,28 € und sparen 4%

Grundpreis: 25,29 € (inkl. Mwst.)

Menge
Kaufen Sie 2 zum Preis von je 24,78 € und sparen 3%
Kaufen Sie 6 zum Preis von je 24,28 € und sparen 4%
Produktinformationen "Veyx SanDitan Horn Pads für Pferde"

Veyx SanDitan Horn Pads – Zur Behandlung von Fäulnis

Die Horn Pads von SanDitan ist für Pferde geeignet, die unter Fäulnis im Hufspalt und Löchern im Huf leiden. Das Pflegeprodukt hilft ihrem Vierbeiner zuverlässig bei auftretender Strahlfäulnis und Pilzen. Darüber hinaus ist es besonders leicht anzuwenden. Es bekämpft nicht nur die schädlichen Bakterien, sondern unterstützt auch die Regeneration des Horns und ist darüber hinaus desinfizierend. Vor der Verwendung von Horn Pads sollten Sie unbedingt mit Ihrem Tierarzt sprechen, da erst eine entsprechende Diagnose und Verordnung erstellt werden muss.

Symptome

Bei entsprechender Pflege fällt ein Fäulnis- oder Pilzbefall schnell auf. Nehmen Sie zum Beispiel beim Hufe-Auskratzen einen Fäulnisgeruch wahr, deutet dies auf einen Befall hin. Auch wenn sich in den Hohlräumen eine schwarze Schmiere gebildet hat, sollten Sie unbedingt Ihren Tierarzt kontaktieren. Zeigt sich das Horn weicher als gewohnt und weist Risse oder Löcher auf, ist eine Behandlung, zum Beispiel mit Horn Pads, unumgänglich. Schreitet der Befall weiter voran, droht eine Lahmheit des Tieres. Denn wenn das Horn nicht regeneriert. kann sich die Hornlederhaut entzünden. Für das Pferd ist das sehr schmerzhaft und kann auf Dauer zu weiteren Schädigungen führen.

Ursachen

Die auftretenden Symptome und auch der eigentliche Befall sind keine klassische Erkrankung. Vielmehr ist es in der Regel ein hygienisches Problem, das zu einer Beeinträchtigung des Hornwachstums führt. So leiden besonders häufig Pferde unter Fäule, deren Hufe nicht täglich ausgekratzt werden. Auch sollten die Hufe regelmäßig von einem Hufschmied ausgeschnitten werden, um möglichen Bakterien eine Chance zur Ausbreitung zu nehmen. Diese benötigen nämlich ein feuchtwarmes Umfeld. Auch selten gereinigte Stallboxen sind eine Brutstätte für Bakterien. In der Vorbeugung vor Fäulnis ist also eine entsprechende Pflege Ihres Tiers die beste Prophylaxe. Darüber hinaus sollte das Tier nicht ausschließlich auf weichem Untergrund stehen. Steine oder hart getretene Erde begünstigen die Nachbildung des Horns. Neben einer Behandlung mit Horn Pads müssen also auch die entsprechenden Umweltumstände angepasst werden – andernfalls ist ein erneuter Befall nur eine Frage der Zeit.

Anwendung

Die Behandlung mit Veyx SanDitan Horn Pads ist unkompliziert. Die Pads können mit Hilfe eines Hufkratzers auf die befallenen Stellen gelegt werden. Achten Sie darauf, dass diese im Vorfeld gesäubert sind. Handelt es sich bei den betroffenen Stellen um kleine, schwer zugängliche Bereiche, können die Pads einfach zugeschnitten und anschließend verwendet werden. Bitte lassen Sie sich außerdem von Ihrem Tierarzt zur richtigen Behandlung informieren – für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Tierart: Pferd

Inhaltsstoffe:

Glycerin, Copper sulfate, Aqua, Alumen, Farbstoff CL 42051