Menu

Operation – was nun?

5. Feb 2017 | von | Kategorie: Allgemein, FMA, Heimtiere, Hunde, Katzen

Bild Hund mit Halskrause

Nach einer Operation erkennen viele Besitzer Ihr Haustier oft kaum wieder: sie wirken benommen, torkeln, tragen einen Halskragen mit dem sie kaum laufen können etc. Zudem sind die operierten Tiere um die Operationswunde herum rasiert und tragen einen Body, so dass sie auf ihre Besitzer noch kranker und schutzbedürftiger wirken, als sie eigentlich sind. Aufgrund der großen Wiedersehensfreude sowie des Schocks über das Verhalten und ggf. Aussehen seines Vierbeiners, sind die Hilfestellungen und Anweisungen des behandelnden Tierarztes vom Besitzer gleich wieder vergessen.

Was sollte ich mir beim Tierarzt notieren?

  1. Ab wann darf mein Tier wieder fressen und trinken?
  2. Was darf mein Tier fressen?
  3. Welche Medikamente muss ich wann und wie eingeben?
  4. Auf was muss ich in den ersten Tagen besonders achten?
  5. Wann müssen wir zur Kontrolluntersuchung kommen?
  6. Wo kann ich mich im Notfall melden?

Andere Vierbeiner im Haushalt

Achten Sie darauf, dass Ihr Vierbeiner nicht von anderen tierischen Familienmitgliedern bedrängt wird. Oft mögen die „Zuhause-Gebliebenen“ den Tierarztgeruch nicht und behandeln ihre kranken Mitbewohner daher eher nicht so nett. Sollten sich alle auch trotz der OP gut verstehen, achten Sie unbedingt darauf, dass die „Gesunden“ nicht an der Wunde lecken – hier droht sonst eine Wundinfektionsgefahr!

Das ideale Krankenlager

In erster Linie sollte das Krankenlager warm und bequem sein und dem Tier die Möglichkeit geben, in Ruhe gesund zu werden. Überhitzung und Unterkühlung sind aber in jedem Fall zu vermeiden – kontrollieren Sie im Zweifel die Rektaltemperatur Ihres Tieres. Ein Handtuch oder eine Inkontinenzunterlage schützen das Lager vor Verschmutzungen mit Wundsekret, Harn und Kot aber auch vor Erbrochenen.

Die ersten Tage nach der Operation

Beobachten Sie insbesondere den Harn- und Kotabsatz, die Futter- und Wasseraufnahme sowie das Allgemeinbefinden Ihres frisch operierten Tieres. Bei Besonderheiten halten Sie umgehend Rücksprache mit Ihrem Tierarzt. Bis zum Fäden ziehen sollte Hunde nur an der Leine ausgeführt werden, da eine übermäßige Bewegung die Wundheilung nachteilig beeinflusst. Bei Knochenoperationen ist meistens eine längere Ruhighaltung und Schonung notwendig – hierüber informiert Sie Ihr Tierarzt gerne. Ein Belecken oder Bekratzen des Wundbereiches muss unbedingt vermieden werden, da dies eine Wundinfektion und Wundheilungsstörungen begünstigt.

Ergänzungsfuttermittel für die Rekonvaleszenz:

Bild alfavet ReConvales Power 140 g Energiepaste

alfavet ReConvales Power 140 g Energiepaste

Bild alfavet ReConvales Tonicum für Hunde 6 x 90 ml

alfavet ReConvales Tonicum für Hunde 6 x 90 ml

Bild Virbac Nutribound für Hunde und Katzen

Virbac Nutribound für Hunde und Katzen

Bild Albrecht CaniConcept Vital 50 und 150 Tabletten

Albrecht CaniConcept Vital 50 und 150 Tabletten

Bild alfavet ReConvales Päppelpaste

alfavet ReConvales Päppelpaste

Bild WDT Oralade

WDT Oralade

Wundschutz:

Bild Buster Inflatable Halskragen

Buster Inflatable Halskragen

Bild Tepaw Leckschutz - Halskragen

Tepaw Leckschutz – Halskragen

Bild Buster Comfort Halskragen – 25 cm

Buster Comfort Halskragen – 25 cm

Bild Halskragen – Pfote

Halskragen – Pfote

Bild Medical Pet Shirt Body für Katzen

Medical Pet Shirt Body für Katzen

Bild Medical Pet Shirt Body für Hunde

Medical Pet Shirt Body für Hunde

Für Heimtiere:

Bild alfavet RodiCare instant 170g

alfavet RodiCare instant 170g

Bild Oxbow Critical Care Fine Grind 100g Beutel

Oxbow Critical Care Fine Grind 100g Beutel

Bild Oxbow Critical Care Beutel 36 g bis 454 g

Oxbow Critical Care Beutel 36 g bis 454 g

Bild Halskragen für Nager – 5 cm

Halskragen für Nager – 5 cm

Bild Medical Pet Shirt Body für Kaninchen

Medical Pet Shirt Body für Kaninchen

Bild Supra-Cell homöopathisches Arzneimittel für Kleinnager N 400 Verletzungen, Wundheilung, Erschöpfungszustände

Supra-Cell homöopathisches Arzneimittel für Kleinnager N 400 Verletzungen, Wundheilung, Erschöpfungszustände

Kommentar hinterlassen