Menu

Atemwegserkrankungen während der Stallsaison – wir haben was dagegen!

15. Jan 2017 | von | Kategorie: Allgemein, FMA, Pferde

Bild Pferd im Stall

Eine Hauptursache für Husten, Bronchitis und andere Atemwegserkrankungen vieler Pferde findet sich in der Boxenhaltung während des Winters in miefigen Ställen, Matratzeneinstreu, geschlossenen Fenstern und Türen. Oft wird in der Stallgasse zusätzlich gefegt, die Pferde dort geputzt, das Heu aufgeschüttelt und somit weiterer Staub produziert. Diese feinsten Staubpartikel gelangen in die bereits durch die Boxenhaltung geschädigten Atemwege des Pferdes und können auch eine allergene Wirkung haben.

Bei gefährdeten Pferden lösen bestimmte Allergene, welche über die Atmung in die Lunge gelangen und sich auf den Schleimhäuten der verschiedenen Atemwegsorgane verteilen, Reaktionen des jeweiligen Gewebes aus. Der Organismus reagiert auf diese Allergene übermäßig und so werden folgende Schutzmechanismen mobilisiert: die schleimbildende Zellen, die Fresszellen und das Flimmerephitel.

Die Hauptursachen des Pferdehustens im Winter finden sich somit in Ställen, welche nicht gemäß den Bedürfnissen von Pferden gestaltet sind. Hierzu zählen neben klassischen Ställen ebenso Offenställe, welche den Pferden keinen ausreichenden Schutz vor Nässe und Feuchtigkeit geben. Alle Haltungsformen sollten also am besten vor der Aufstallung, spätestens aber beim Auftreten von Atemwegserkrankungen genau geprüft werden.

Ein Pferd muss die Möglichkeit haben, sich auf qualitativ hochwertigem und reichlich vorhandenem Einstreu – demnach auf warmem Untergrund – hinlegen zu können, eine ständige Rückzugsmöglichkeit in einen zugfreien Stall besitzen sowie eine hygienisch einwandfreie Haltung mit hochwertigem Rauhfutter vorfinden, um gesund zu bleiben. Ein Pferd kann zwar sehr gut mit Minusgeraden und trockener Kälte leben, darf jedoch nicht über längere Zeit ungeschützt Kälte, Nässe und Wind ausgesetzt sein, da die Abwehrkräfte bei diesen Bedingungen schnell überfordert wären.

Als Hustenauslöser gibt es neben den bereits angesprochenen Allergenen auch Infektionen mit Bakterien und Viren, welche durch ein geschwächtes Immunsystem, aber auch durch schlechte Haltungsformen begünstigt werden.

Wichtig: Wird ein akuter Pferdehusten oder eine akute Bronchitis nicht erfolgreich therapiert bzw. nicht auskuriert, entwickelt sich eine chronische Form der Erkrankung.

Wie können Atemwegserkrankungen vermieden werden?

Pferde benötigen das ganze Jahr über Licht, Luft und Bewegung und sollten nicht über längere Zeit ungeschützt Nässe, Kälte und Wind ausgesetzt werden. Denn während Pferde trockene Kälte gut tolerieren, vertragen sie Nässe und Wind weniger. Heu und Stroh sowie andere Futtermittel dürfen nur in einwandfreier Qualität eingestreut bzw. verfüttert werden.

Sollten die Haltungsbedingungen nicht zu optimieren sein und haben die eingestallten Pferde in vorangegangenen Wintern mit Atemwegsproblemen, Husten, Bronchitis u. a. reagiert, kann die zusätzliche Gabe von entsprechenden Ergänzungsfuttermitteln zur Stärkung der Atemwege sinnvoll sein. Diese wirken zum einen über eine Unterstützung der Atemwegsfunktionen und zum anderen haben sie auch eine gute prophylaktische Wirkung. Um das richtige Ergänzungsfuttermittel zu wählen empfiehlt sich, den behandelnden Tierarzt zu befragen.

Was tun bei vorhandener Atemwegserkrankung?

Bei jeglicher Atemwegssymptomatik sollte zu allererst ein Tierarzt hinzugezogen werden. Dieser kann durch seine Untersuchungen die Ursache der Erkrankung ermitteln und entsprechende therapeutische Maßnahmen ergreifen. Als Pferdehalter kann man aber natürlich auch vieles tun:

  • Licht, Luft und mäßige freie Bewegung
  • Gabe qualitativ einwandfreier Futtermittel sowie einwandfreier Einstreu
  • Ruhe für das erkrankte Pferd – lieber ganz auskurieren, als das Pferd zu früh wieder zu belasten

Wir haben für Sie ein paar Empfehlungen bewährter Produkte zusammengestellt:

Bild almapharm allequin Allgäuer Bronchalat

almapharm allequin Allgäuer Bronchalat

Bild alfavet Pulmostat Horse für Pferde 500 ml

alfavet Pulmostat Horse für Pferde 500 ml

Bild aniMedica derbymed Bronchopulmin Paste

aniMedica derbymed Bronchopulmin Paste

Bild Brandon Plus Respiraticum

Brandon Plus Respiraticum

Bild Ultraschallinhalator Air-One und Zubehör

Ultraschallinhalator Air-One und Zubehör

Bild AeroHippus Inhaliergerät für Pferde

AeroHippus Inhaliergerät für Pferde

Bild Eggersmann Profi Kräuter Pellets

Eggersmann Profi Kräuter Pellets

Bild Höveler BRONCHO-FIT

Höveler BRONCHO-FIT

Bild Lexa Atemfrei

Lexa Atemfrei

Bild PlantaVet PlantaPulmin basic 3000 g Pellets

PlantaVet PlantaPulmin basic 3000 g Pellets

Kommentar hinterlassen