Bene Bac Gel bei Magen- & Darmproblemen für Heimtiere von Albrecht

Bene Bac Gel für Vögel, Kleinnager, Frettchen und Terrarientiere zur gezielten Behandlung bei Magen- und Darmerkrankungen.

Artikelnummer: 90001

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: sofort lieferbar Lieferzeit: 3 - 5 Tage*

Albrecht Bene-Bac Gel 4 x 1 g
  • Albrecht Bene-Bac Gel 15 g
Name
Artikelnummer
Preis
Menge
Bene Bac 4x1g bei Magen- & Darmproblemen für Heimtiere von Albrecht
90001-1

Unser bisheriger Preis 10,19 €

jetzt nur 9,48 €

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten Grundpreis: 2547,50 € (inkl. MwSt.) pro kg
Bene Bac 15g Dosierspritze bei Magen- & Darmproblemen für Heimtiere von Albrecht
90001-2

Unser bisheriger Preis 19,86 €

jetzt nur 18,87 €

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten Grundpreis: 1324,00 € (inkl. MwSt.) pro kg

Bene-Bac-Gel – Unterstützung bei Magen-Darm-Problemen

Bene-Bac-Gel ist ein Ergänzungsfuttermittel, das sich unterstützend auf den Magen-Darm-Trakt von einer Vielzahl von Tierarten auswirkt. Auch therapiebegleitend kann Bene-Bac angewendet werden, zum Beispiel wenn Ihr Tier mit Antibiotika behandelt wird oder an einer Infektionserkrankung leidet. Weitere Anwendungsgebiete sind beispielsweise Durchfall, Appetitlosigkeit oder Futterumstellungen. Außerdem wird es bei Verletzungen oder nach Operationen eingesetzt.

Für diese Tierarten ist Bene-Bac-Gel geeignet

Bene-Bac-Gel eignet sich zur Behandlung von vielen Heimtieren und Vögeln. Insbesondere bei folgenden Tierarten kommt das Mittel zum Einsatz:

  • Frettchen
  • kleine Nagetiere (Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster)
  • Reptilien
  • Zier- und Singvögel, Brieftauben

Bitte beachten: Für Tiere, die der Lebensmittelgewinnung dienen, sollte das Gel nicht eingesetzt werden.

Ursachen und Symptome

Der Magen-Darm-Trakt ist bei allen Tieren eine empfindliche, aber lebenswichtige Umgebung. Dementsprechend sind Ursachen für Magen-Darm-Erkrankungen vielfältiger Natur. Von vergleichsweise harmlosen Gründen wie Stress, Reisen oder einer Futterumstellung bis hin zu schwerwiegenden Erkrankungen oder Verletzungen können die Symptome reichen. Die Symptome sind dabei recht ähnlich und sollten entsprechend beobachtet und tierärztlich versorgt werden. Leidet das Tier unter Durchfall (Diarrhö) oder Erbrechen, sollten Sie unbedingt einen Tierarzt aufsuchen. Auch Appetitlosigkeit und Lethargie können auf Probleme mit der Verdauung hinweisen. In jedem Fall sollte vor Gabe eines Futterergänzungsmittels eine Diagnose gestellt werden.

Wie wirkt es?

Die im Bene-Bac-Gel enthaltenen Bakterienkulturen kommen auch in einem gesunden Dickdarm der Tiere vor. Bei ungesunden Tieren kann es aber zu einer Minderung ihrer Funktion kommen. Dabei sind diese für einen gesunden Verdauungsvorgang essentiell. Dementsprechend eignet sich Bene-Bac-Gel auch bei einer Vielzahl von Ursachen. Die enthaltenen Darmbakterien binden Milchsäuren und erschaffen so ein ideales Umfeld. Darüber hinaus verhindern sie gleichermaßen, dass schädliche Bakterien wachsen. So unterstützt das Mittel die Regulierung der verschiedenen Bakterienstämme und sorgt für eine gesunde Darmflora.

Fütterungshinweise

Bene-Bac-Geld wird oral, also durch den Mund, verabreicht. Es kann dem Futter beigemischt werden. Ist eine Aufnahme durch das Futter nicht möglich, kann es durch die kleinen Tuben und Dosierspritzen auch vorsichtig direkt ins Maul des Tieres gegeben werden. In der Regel ist Fütterung mit dem Gel unkompliziert. Die Dosierung ist je nach Tierart unterschiedlich. Details entnehmen Sie bitte den Fütterungsempfehlungen.

arzneilich wirksame Bestandteile und sonstige Bestandteile:

Saccharose, Dextrose, Sonnenblumenöl, Siliciumdioxid, FD und C Yellow Lake, FD und C Blue Lake

1 Tube zu 1g enthält:

60mg Enterococcus faecium M-74 gefriergetrocknet ATCC Nr. 19434, 60mg Lactobacillus fermentum gefriergetrocknet ATCC Nr. 14931, 60mg Lactobacillus casei gefriergetrocknet ATCC Nr. 7469, 60mg Lactobacillus acidophilus gefriergetrocknet ATCC Nr. 4356, 60mg Lactobacillus plantarum gefriergetrocknet ATCC Nr. 14917, 60mg Pediococcus acidilactici gefriergetrocknet ATCC Nr. 24740, 60mg Vifidobacterium bifidum gefriergetrocknet ATCC Nr. 15696 - insgesamt 10 Mio. koloniebildende Einheiten/g

Situationsbedingte Fütterungsempfehlung für Bene Bac Gel

Je nach Situation empfiehlt sich eine unterschiedliche Dosierung der Fütterungsmenge:

  • kleine Ziervögel (z. B. Kanarien, Wellensittiche, Finken) erhalten 0,1g (= 1 tropfengroße Menge)
  • Großpapageien und Brieftauben 0,5g (= 1/2 Tubeninhalt)
  • Handaufzucht: 1 Dosis täglich an den Tagen 1, 3, 5 und 7, danach 1x wöchentlich bis zur selbständigen Nahrungsaufnahme
  • Während des Wachstums: 1 Dosis wöchentlich in den ersten drei Lebensmonaten
  • als Dauertherapie zur Erhaltung der Widerstandskraft 1 Dosis alle 2 Wochen
  • Stresssituationen, Inappetenz, Futterumstellung, während und nach Antibiotikatherapie 1 Dosis täglich für 5-10 Tage
  • Diarrhoe (Durchfall) einfache bis doppelte Dosis 1x täglich bis einige Tage nach klinischer Besserung

Einfache Fütterung von Bene Bac Gel

Bene Bac Gel kann zusammen mit dem Futter verabreicht werden. Zur gezielten Behandlung von Einzelvögeln aus einer Gruppe oder von Vögeln, die nicht selbständig Nahrung aufnehmen, können größere Mengen vorsichtig direkt aus der Tube in den Schnabel gegeben werden. Zum genauen Abmessen kleiner Mengen eignet sich eine 1ml Spritze (1g Bene-Bac = 1ml). Die tierärztliche Verabreichung per Kropfsonde ist möglich.

Fütterung von Reptilien mit Bene Bac Gel

Bei Reptilien wird Bene Bac Gel am besten direkt aus der Tube oder zum Abmessen kleinerer Mengen mit der 1ml-Spritze in den Mund gegeben. Die Tierärztin/der Tierarzt kann Bene Bac Gel den Echsen auch per Knopf- und Schlangen per Gumisonde eingeben.

  • in Stress-Situationen, Inappetenz, Futterumstellung etc 0,5g täglich für 5-10 Tage
  • Diarrhoe (Durchfall) 0,5g-1g täglich bis einige Tage nach klinischer Besserung
  • bei Reptilien mit seltener Futteraufnahme 0,5g-1g 12 Stunden vor und 12 Stunden nach der Fütterung

Fütterung von Kleinnagern mit Bene Bac Gel

  • Kleinnager wie Hamster, Gerbil, Maus, Streifenhörnchen 0,1g täglich
  • Chinchilla, Ratten, Degus 0,3g täglich
  • Meerschweinchen und Kaninchen 0,5g täglich

BeneBac Gel kann zusammen mit dem Futter verabreicht werden. Zur gezielten Behandlung von Einzeltieren aus der Gruppe oder von Heimtieren, die nicht selbständig fressen können, wird die Tube direkt ins Maul gegeben. Zum genauen Abmessen kleiner Mengen eignet sich eine 1ml Spritze (1g Bene-Bac = 1ml).

Fütterung von Frettchen mit Bene Bac Gel

  • Frettchen 0,5g-1g
  • Inappetenz, Stress, Futterumstellung, während und nach Antibiotikatherapie 1 Dosis täglich für 5-10 Tage
  • Diarrhoe (Durchfall) 1 Dosis 1-2x täglich bis einige Tage nach klinischer Besserung

Die Gabe von Bene Bac Gel erfolgt zusammen mit dem Futter oder direkt in den Mund.

Zusatzinformation
Artikelnummer 90001
Zustand neu
Lieferzeit 3 - 5 Tage*
Hersteller Albrecht